THOA KIN ist …

THOA:
Thomas Albiez, Eigenname (er), Jahrgang 65, gebürtiger Schwarzwälder, bewegt sich seit 1994 vornehmlich in der Schweiz, Grossraum Zürich

KIN:
Kinetik, Substantiv, feminim (die), Teilgebiet der Mechanik, das die Lehre von den Bewegungen unter dem Einfluss innerer oder äußerer Kräfte umfasst
Kinesiologie, Substantiv, feminim (die), Lehre von der Physiologie der Bewegungsabläufe und den damit zusammenhängenden Fragen und Verfahren in der Naturheilkunde, dessen Untersuchungs- und Behandlungsgegenstand die Muskulatur ist.

Gesundheitsförderung und Prävention liegen mir am Herzen. Dies beinhaltet neben dem körperlichen auch das emotional-mentale und spirituelle Wohlgefühl. Das Wechselspiel zwischen Körper und Geist ist der Gegenstand meiner Aktivität mit THOA KIN: Als Coach, als Supervisor, als IK Kinesiologie und mit der Körperarbeit. Vieles lässt sich im Gespräch aufnehmen mit Zuhören, Nachfragen, Experimentieren. Manches lässt sich durch den Zugang über den Körper mit Berührung und Bewegung erleben und lösen. Gleichbedeutend sind für mich die stillen Methoden aus der Meditationspraxis.
Mit der aktuellen Weiterbildung MAS Coaching, Supervision und Organisationsberatung am IAP Zürich (ZHAW) vertiefe ich die Beratungsexpertise.

Aus- und Weiterbildungen befähigen für Begleitung, Beratung und BeGEISTerung: 

  • cand. MAS Coaching, Supervision und Organisationsberatung am IAP Zürich/ZHAW (i.A.)
  • Ganzheitlich-psychologischer Coach IKP
  • MAS Gesundheitsförderung und Prävention (FH),
    mit CAS Zielorientierte Beratung bei Störungen der psychosozialen Gesundheit (Fachhochschule Nordwestschweiz)
  • Embodiment Facilitator, Embodied Facilitator Course (Integration Training, London, GB)
  • Dipl. Integrativer Kinesiologie (IKAMED)
  • Zert. Meditationsleiter (Institut psychologische Spiritualität)
  • Lomi Bodywork Practitioner IISB®

Meinen Ausgleich und meine Inspiration erhalte ich in der Bewegung über Land und zu Wasser, über Musik, Kunst, Handwerk, Blödeleien, Lesen und Studieren, Experimentieren, gutes Essen, faul sein, die Welt anschauen, Architektur…

Sie kommen wieder in Fluss, entwickeln neue Kreativität und erweitern Ihren Bewegungsspielraum: körperlich, gedanklich, emotional.

Weitere Aus- und Weiterbildungen:

  • Kursleiter «Sicher und gelassen im Stress», Gert Kaluza
  • Dipl. Stressregulationstrainer, SZS
  • ALFA Bewegungs- und Entspannungscoach SNO
  • Zert. Lifekinetik Trainer
  • Dipl. Pflegefachmann, Dipl. Pflegepädagoge (FH), kath. Fachhochschule Freiburg i. Br. (Deutschland)