THOA KIN ist …

THOA:
Thomas Albiez, Jahrgang 65, gebürtiger Schwarzwälder, bewegt sich seit 1994 vornehmlich in der Schweiz, Grossraum Zürich

KIN:
Kinesiologie: Die Lehre der Bewegung – Abgeleitet von griech. kínēsis = Bewegung. Das Wechselspiel zwischen Körper und Geist ist Motivation für die Aktivität mit THOA KIN: Als Coach, als Supervisor, als Prozessbegleiter für ihre Entwicklungs- und Entfaltungsprojekte.

Gesundheitsförderung und Prävention liegen mir am Herzen. Dies beinhaltet neben dem körperlichen auch das emotional-mentale und spirituelle Wohlgefühl. Ich selbst erlebe immer wieder bei der  körperlichen Bewegung wie sich neue Ideen zeigen und positive Gedanken entwickeln. Im Unterschied dazu beruhigt sich in der Stille das Denken und es entsteht ein weiter Raum. Aus diesem Raum kann sich entfalten was im Moment ist.
Die körperliche und meditative Praxis führt mich zu einer positiven Wahrnehmung meines schmerzenden Körpers, der aufgrund fortgeschrittener Gelenksarthrose rebelliert und mir Grenzen aufzeigt. Hier lerne ich mehr und mehr meine Einstellung zu mir selbst zu verändern und die Einschränkungen zu akzeptieren. Durch die Integration der Einschränkungen lerne ich, mich deswegen in der eigenen Entfaltung nicht behindern zu lassen. Mein persönliches Ziel ist die Balance zwischen körperlicher, emotional-mentaler, spiritueller Balance.

Diese Erfahrungen am eigenen Leib und das Ziel der Balance bringen mich zu meiner eigenen Art, Menschen in ihren Entwicklungs- und Entfaltungsprozessen zu begleiten.
Mit der aktuellen Weiterbildung MAS Coaching, Supervision und Organisationsberatung am IAP Zürich (ZHAW) vertiefe ich meine Beratungsexpertise und kombiniere diese mit meiner Expertise aus bisherigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen.

Sie kommen wieder in Fluss, entwickeln neue Kreativität und erweitern Ihren Bewegungsspielraum: körperlich, gedanklich, emotional.

Meinen Ausgleich und meine Inspiration erhalte ich in der Bewegung über Land und zu Wasser, mit und durch Musik, Handwerk, Blödeleien, Lesen und Studieren, Experimentieren, Meditation und bewusste Stille, gutes Essen, faul sein…

Stationen und Erfahrungen aus dem Berufsleben neben der Tätigkeit mit THOA KIN:

  • Pflegeexperte Spital Männedorf, UniversitätsSpital Zürich (USZ): Fachführung, Praxisentwicklung, Qualitätssicherung, Projektleitung u. -begleitung, Schulungen und Trainings, Begleitung und Coaching von Fachpersonen in der Rollenentwicklung und im Umgang mit fachlich anspruchsvollen Pflegesituationen, Akzeptanz von dem was ist
  • Pflegepädagoge / Unterrichtsassistent in der Grundausbildung Pflege USZ: Unterricht, Training, Anleitung, Begleitung von Studieren in der Grundausbildung Pflege
  • Stv. Stationsleitung USZ: Viszeral-Transplantationschirurgie: Personalplanung, Schichtleitung, Einarbeitung und Qualifikation von Mitarbeitenden, Mitarbeit in Projekten
  • Dipl. Pflegefachmann in verschiedenen Institutionen: USZ, Viszeral-Transplantationschirurgie; Stadtspital Waid, Medizin; Aids-Hilfe Freiburg i. Br.; Pflege von Menschen mit HIV und Aids; Universitätsklinikum Freiburg i.Br., Medizinische Klinik

Diese Aus-,Fort- und Weiterbildungen befähigen mich zu meinem Tun: 

  • MAS Coaching, Supervision und Organisationsberatung am IAP Zürich/ZHAW i.A. (2019 – 2022)
  • Ganzheitlich-psychologischer Coach IKP (2017 – 2018)
  • Zert. Meditationsleiter, Institut psychologische Spiritualität, (2018 – 2019)
  • Lomi Bodywork Practitioner IISB® (2017 – 2019)
  • Embodiment Facilitator, Embodied Facilitator Course, Integration Training, London, GB (2015)
  • Dipl. Integrativer Kinesiologie, IKAMED (2010 – 2013)
  • ALFA Bewegungs- und Entspannungscoach SNO (2012)
  • Zert. Lifekinetik Trainer (2011)
  • Kursleiter «Sicher und gelassen im Stress», Gert Kaluza (2009)
  • Dipl. Stressregulationstrainer, Mentaltrainer, SZS (2008 – 2009)
  • MAS Gesundheitsförderung und Prävention (FH) (2006 – 2009)
    mit CAS Zielorientierte Beratung bei Störungen der psychosozialen Gesundheit (Fachhochschule Nordwestschweiz)
  • Dipl. Pflegepädagoge (FH), kath. Fachhochschule Freiburg i. Br., D., (2001 – 2005)
  • Pflegefachmann (AKP) (1988-1991)
  • Bau- und Möbelschreiner (1982 – 1985)